Am 17. Oktober 2020 hat der digital durchgeführte Parteitag der SP Schweiz ein neues Führungsteam gewählt. Mattea Meyer und Cédric Wermuth bilden nun das Co-Präsidium unserer Partei. Und ich darf nun als einer von fünf Vizes die Zukunft der Schweizer Sozialdemokratie mitgehalten. Welche Ehre!

Meine Bewerbungsrede

Charas cumpognas e chars cumpogns

Nus vivain in temps cumplichats. Las sfidas sun grondas, las crisas evidaintas.

Respostas socialdemocraticas per üna società plü güsta, plü averta, plü ecologica sun necessarias. Sco amo mai.

Da socialiste e da socialisti vogliamo costruire – passo dopo passo – una società degna di questo nome.

Vogliamo difendere ed estendere i diritti, creare opportunità e solidarietà per tutti, fermare la catastrofe climatica ed ambientale.

La pandémie, la récession, les injustices locales et mondiales, les catastrophes écologiques – toutes ces crises appellent des politiques de gauche. Des politiques socialistes !

En Suisse, en Europe, partout dans le monde.

Wir brauchen eine SP, die für den Fortschritt Partei ergreift. Für und vor allem mit all denjenigen, die heute den Kürzeren ziehen und nach Gerechtigkeit streben.

Wir brauchen eine SP, die den ökologischen Umbau gestaltet und dabei den Finanzsektor an die Kandare nimmt. Da liegt der Schlüssel zur Klimagerechtigkeit!

Und ja: Wir brauchen eine SP, die sich für, mit und in Europa stark macht.

Die Herausforderungen unserer Zeit schreien geradezu nach sozialdemokratischen Antworten.

Doch irgendwie schaffen wir es noch nicht, genügend Menschen davon zu überzeugen, dass wir diese Antworten auch liefern und in konkrete Politik übersetzen können. Obwohl viele Menschen unsere Werte eigentlich teilen.

Das, liebe Genossinnen und Genossen, müssen wir ändern.

Wir müssen mehr Menschen mitnehmen und mehr Menschen einbinden. Denn die Sozialdemokratie wird dann stärker, wenn wir mehr Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind.

Dazu leiste ich gerne einen Beitrag. Wenn ihr wollt, auch als euer Vize- Präsident.

Grazcha fich!